die raben im mankovichi park - gedichte, aquarelle und ein verlorener garten in belarus

Ein wirklich verlorener Garten, weit im Osten, in einem abwesenden Land (‚Der Abwesenheitscode‘ – ein Essay von Valentin Akudowitsch nicht nur, aber vor allem über Belarus) in Weißrussland, das wir immer wieder Russland zuordnen, das aber eine gänzlich andere Nation ist – oder sein könnte. Das wir vor allem als groteske, aber weitgehend unbedeutende Diktatur unter einem ebenfalls grotesken Schnurrbartträger (misstraut den Oberlippenbärten!) kennen.

Ein wirklich verlorener Garten, einer meiner Lieblingsplätze, seit ich 1993 zu ersten Mal hier war, gefeiert, getrunken und getanzt, aber wenig verstanden habe. Ein Park, in den ich immer wieder zurückgekehrt bin, der mich fasziniert in seiner morbiden Wildnis, dessen Bedeutung ich erst nach vielen Jahren begriffen habe.

Meine Website zum Mankovichi-Park

 

Menü schließen